Die Schaukel von Jean-Honore Fragonard

Jean-Honoré Fragonard (1768)

Er war Schüler François Bouchers und entwickelte dessen Malstil konzeptionell weiter. Fragonard bildete sich dann in Rom weiter aus und wurde nach seiner Rückkehr durch sein Bild Koresos und Kallirrhoe Mitglied der Akademie. Dem herrschenden Geschmack entsprechend, verließ er das Fach der historischen Malerei ganz und wurde zu einem Maler der Erotik und des heiteren Lebensgenusses im Stil von Antoine Watteau. Neben Boucher und Watteau gehört er zu den drei Meistern des französischen Rokoko.

Fragonards Arbeitsstil zeichnet sich durch eine flockige und lockere Malweise aus (ähnlich Tiepolo). Dadurch wirken seine Figuren weniger porzellanhaft und lebendiger als die Bouchers. Teilweise erinnert seine grobe Pinselführung an Werke von Frans Hals und ist wie bei diesem vorausweisend auf den Impressionismus.

In einer Gesangsszene posiert Prinzessin Anna aus “Die Eiskönigin – Völlig unverfroren” (Originaltitel: Frozen) u.a. vor dem Gemälde “Die Schaukel” von Jean-Honoré Fragonard.

Seine Kunst gibt es nun in unserem Shop zu kaufen:
http://www.1art1.de/search/list?query=Fragonard&x=0&y=0

Die Schaukel von Jean-Honoré Fragonard

Dieser Beitrag wurde unter Künstler, Shop-News abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.