Der erste Eindruck zählt

Gestaltung des Empfangsbereichs mit Licht und Einrichtung

Der erste Eindruck ist oftmals der, der am längsten vorhält und alles weitere bestimmt. Das gilt nicht nur für das Treffen mit Personen, sondern auch das Kennenlernen von Unternehmen. Zwar hat man in der Regel von dem Unternehmen schon einmal gehört, wenn man den Empfangsbereich betritt, aber ist noch nie richtig mit der Firma in Kontakt getreten. Man kann einen Bereich, wo Besucher und Kunden nun empfangen werden, als Visitenkarte des Unternehmens ansehen. Seine Gestaltung trägt maßgeblich dazu bei, ob sich fremde Personen hier wohlfühlen oder am liebsten auf dem Absatz kehrt machen wollen.

Licht

Helligkeit betrifft nicht nur die Beleuchtung eines Raumes, sondern auch die Möbel selbst. Ein düsterer Empfangsbereich mag allerhöchstens noch bei einem Bestattungsunternehmen passend sein, ansonsten will man Kunden aber in eine gehobene Stimmung versetzen. Große Fenster garantieren viel Sonnenschein, Spiegel können Licht in dunkle Ecken umleiten und helle (vielleicht bunte, gläserne) Möbel vervollständigen das angenehme Gefühl von Leichtigkeit.

Bedenken sollte man unter anderem auch, welche Art des Leuchtmittels am besten in das Konzept passt. Ist der Empfang rund um die Uhr besetzt, so sollten LED-Leuchtmittel gewählt werden um Strom zu sparen.

Passend zum Unternehmen

Ein wichtiger Faktor, der zumindest zur Glaubwürdigkeit des Unternehmens beiträgt, ist die kohärente Abstimmung der Gestaltung des Empfangsbereichs im Vergleich zum eigentlichen Unternehmen. Ein paar Beispiele: Ein Unternehmen, das mit Antiquitäten handelt, kann gerne hochwertige Holzmöbel im Empfangsbereich aufstellen lassen. Eine Zahnarztpraxis hat meistens hellweiße Tresen, die das klinische Ambiente betonen. Es sollten also immer Farben und Möbelarten ausgewählt werden, die das Unternehmen wiederspiegeln und nicht in Verlegenheit bringen. Welche Empfangstheken perfekt zu Ihrem Unternehmen passen, zeigt das Team von Büromöbel-Experte.de.

Platz und Form

Die Einrichtungsgegenstände mal außer Acht gelassen, spielen auch der Raum und die Form des Empfangsraums eine Rolle. Gerade expandierende Unternehmen müssen bei einem Umzug darauf achten, dass der Empfang groß genug ist, um Besucherandränge bewältigen zu können. Vielleicht bietet sich ein Wartebereich mit entsprechender Bestuhlung an? Auch die Form sollte harmonisch sein. Eine Tropfen- oder Trichterform ist dabei sehr geeignet, da sie viel Platz bietet, aber auch den Besuchern strikt den Weg weist.

Dieser Beitrag wurde unter Beleuchtung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.